Pädagogisches Konzept | Montessori-Verein Dietzenbach

Pädagogisches Konzept

„Hilf mir, es selbst zu tun“ ist ein Grundsatz der Montessori-Pädagogik.

 

Diesen nehmen wir täglich aufs Neue zum Anlass, die Kinder auf ihrem Weg in ein selbstständiges und eigenverantwortliches Leben zu begleiten.

 

Durch das Miteinander in einer Gemeinschaft lernen die Kinder, Rücksicht zu nehmen, aber ebenso, sich und ihre Bedürfnisse auf sozial kompetente Weise durchzusetzen.

 

Die Montessori-Pädagogik ist der Schwerpunkt in unserem Haus. Doch nicht in dogmatischer sondern einer rahmengebenden Weise.
Gute und wichtige pädagogische Elemente, wie z.B. Rollenspiele die auch aus Regeleinrichtungen bekannt sind, genießen in unserem Kinderhaus ebenfalls einen hohen Stellenwert. Wir nehmen das Kind, seine Entwicklungsstufen und Bedürfnislagen ernst und bieten ihm den Raum, Material und Unterstützung zur individuellen Entfaltung.
Die Angebote in unserem Hause sind für alle Kinder, ob mit oder ohne Behinderung, gedacht, es findet keine Ausgrenzung statt!

Freiarbeit

Eine Säule der Montessoripädagogik stellt die Freiarbeit dar. Maria Montessori benannte seinerzeit das Spielen als „Arbeit“, weil sie damit den Stellenwert hervorheben wollte. Freiarbeit bedeutet bei Montessori also nichts anderes, als dass das Kind aus einem vorgegebenen Angebot frei wählen kann, was es lernen möchte.

 

Innerhalb einer vorbereiteten Umgebung wählen die Kinder Ihren Lerngegenstand, bestimmen Lerndauer und –tempo, den Schwierigkeitsgrad und gegebenenfalls den Lernpartner. Es wird erwartet, dass die gewählte Aufgabe „bearbeitet“ und nicht unüberlegt und grundlos beendet wird.
Die Kinder sind aber in der Freiarbeit keinesfalls sich selbst überlassen. Sie werden von den Pädagogen begleitet, um die Zeit der freien Arbeit für ihre persönliche Entwicklung in  verantwortlicher Weise zu nutzen.Die Pädagogen nehmen dabei eine helfende, anregende und beratende Rolle ein.

Vorbereitete Umgebung

Außerdem kommt ihnen in der pädagogischen Gestaltung der vorbereiteten Umgebung eine wesentliche Aufgabe zu, denn auf diese Art erfolgt unter anderem ihre Erziehungs- und Lehrtätigkeit.  Nur in der freien Wahl kann nach Montessori das Kind sein Wesen und seine Interessen, seine Begabung und Kreativität offenbaren, sich selbst erkennen und entwickeln.
Die Freiarbeit ist also eine gute Möglichkeit sie Selbständigkeit des Kindes zu fördern. So kann es durch eigenes Erleben und Ausprobieren Erfahrungen sammeln.

Unser pädagogisches Handeln basiert auf:

  • Wertschätzung jedes einzelnen Kindes
  • Einer vorbereiteten Umgebung nach Maria Montessori
  • Vorbereiteten Pädagogen nach Maria Montessori
  • Beobachtung und Dokumentation
  • Einbeziehen der Kinder in alle lebens-praktischen Bereiche
  • Freie Wahl der Arbeit und der Spielpartner
  • Montessori-Material für das Lernen mit allen Sinnen

Mit folgenden Angeboten erweitern wir unsere Arbeit nach Maria Montessori:

  • Viel Zeit im Freien bei Wind und Wetter
  • Waldtage
  • Die „Kleine Kochschule“
  • Turnen im Bewegungsraum
  • Haustiere in jeder Gruppe
  • Ausflüge und Feste

Kontaktinformationen

Montessori-Campus Dietzenbach
Gustav-Heinemann-Ring 101
63128 Dietzenbach
Kontakt:
Kinderhaus: +49 (0)6074 4879 640
Schule: +49 (0)6074 7281 760
Verein: +49 (0)6074 7282 556
Mail: info[at]montessori-dietzenbach.de

Unsere Partner

Folge uns