Kinderkrippe (U3) | Montessori-Verein Dietzenbach

Betreuungszeiten

Für die U3-Gruppe bieten wir aktuell folgende Betreuungszeit an:

Mo.–Fr. von 7:30–15:00 Uhr

Wenn Sie die Betreuung bis 15:00 Uhr für Ihr Kind wählen, beinhaltet dies, dass Ihr Kind am Mittagessen teilnimmt.

Sofern ein Kind noch einen Mittagsschlaf braucht, ist das möglich und wird mit den Eltern abgesprochen und an die Bedürfnisse des Kindes angepasst.

Die Kinder, die keinen Mittagsschlaf brauchen, haben die Möglichkeit, sich im Gruppenraum nach ihren jeweiligen Interessen zu beschäftigen. Da typischerweise weniger Kinder pro Gruppe am Nachmittag anwesend sind, besteht in dieser Zeit nochmals besonders die Möglichkeit, in Kleingruppen bzw. einzeln mit den Kindern in einer ruhigen Atmosphäre zu arbeiten.

Bereits in der U3-Gruppe haben wir entsprechende Konzepte erarbeitet die Montessori-Pädagogik schon bei den Kleinsten in einen festen Tagesablauf zu integrieren. Die Käfergruppe wird von zwei pädagogischen Fachkräften begleitet und ist ganz auf die Bedürfnisse der „Kleinen“ ausgerichtet.

Wie auch in den Ü3-Kindergartengruppen ist der Tagesablauf in der U3-Gruppe klar strukturiert, um den Kindern einen Rahmen und Sicherheit im Gruppenalltag zu geben.

7.30 bis 9.00 Uhr „Der Tag beginnt“

Während der „Bringzeit“ werden die Kinder von einer Erzieherin vor dem Gruppenraum begrüßt und mit den Eltern wird kurz besprochen, ob etwas Besonders anliegt. Dies ist insbesondere wichtig, da die „Kleinen“ selbst sich meist sprachlich noch nicht so gut mitteilen können.

An der Garderobe können die schon etwas älteren Kinder selbständig ihre Kleidung aufhängen. Alle Garderobenplätze sind mit einem Tierbild gekennzeichnet. Jedes Kind hat sein „eigenes“ Tier, welches es für den gesamten Aufenthalt in der U3-Gruppe begleitet.

Für jedes Kind steht im Bad- und Wickelbereich ein eigener Korb für Windeln und Wechselwäsche zur Verfügung. Sollte etwas benötigt werden, werden die Eltern rechtzeitig informiert und können mitgebrachte Dinge gleich am Morgen in dem Korb ihres Kindes deponieren.

Frühstück bis um 09.00 Uhr

Für die Kinder steht bis um 09.00 Uhr ein gesundes und ausgewogenes Frühstück bereit. Der Frühstückstisch wird mit den Erzieherinnen und Kindern gemeinsam vorbereitet und die Kinder lernen, wie sie sich beispielsweise Milch aus kleinen Kännchen selbst einschenken können.

Mit speziell angefertigten Messern können die Kinder schon frühzeitig sich selbst Brote schmieren und kleine Obstsnacks zubereiten.

Ist das Kind mit dem Frühstück fertig räumt es selbst sein Geschirr ab. Alle Kinder werden hierbei altersgemäß durch die Erzieherinnen unterstützt bzw. versorgt.

bis 10 Uhr „Freiarbeitszeit“

Die Freiarbeitszeit dient den Kindern dazu, sich ganz nach ihren Bedürfnissen zu beschäftigen. Sie werden dabei von der Erzieherinnen unterstützt und angeleitet bis sie sich selbständig mit den gewünschten Aufgaben befassen können. Die Umgebung wird entsprechend so vorbereitet, dass die Kinder altersgerecht selbständig agieren können.

Neben den Übungen des täglichen Lebens stehen für die Kinder verschiedene Puzzle und Sprachspiele zur Verfügung. Bausteine, Puppen und Autos laden zum (Rollen-)spielen ein.

Malen und mit der Schere schneiden, Servietten falten und Obst für eine Zwischenmahlzeit vorzubereiten gehören ebenfalls dazu.

Die Förderung von Objektpermanenz und Motorik gehören ebenfalls zu den täglichen Abläufen. Dies geschieht u.a. durch immer wiederkehrende, gleichbleibende Abläufe und feste Plätze für Materialien und Turn- und Spielübungen im Bewegungsraum.

Montessori-Materialien wie beispielsweise der Einsatzzylinder können auch schon in der U3-Gruppe eingesetzt werden, wenn dies den Neigungen und Bedürfnissen des Kindes entspricht.

10.00 Uhr „Morgenkreis“

Der täglich Morgenkreis wird mit allen Kindern gemeinsam begangen und mit einem Begrüßungslied wird begonnen.

Anschließend werden mit den Kindern verschiedene Punkte besprochen. Wer z.B. heute fehlt, ob etwas besonderes geplant ist wie z.B. ein Ausflug.

Wenn alles besprochen worden ist dürfen die Kinder anhand von Bildkarten noch zwei bis drei Bewegungslieder aussuchen, die dann gemeinsam mit allen gesungen werden.

Nach dem ca. 20 minütigen Morgenkreis gibt es noch einen Obstsnack und Wasser zu trinken bevor es dann zum Wickeln und Anziehen geht.

ca. 10.40 Uhr bis 11.20 Uhr „Zeit für Spielplatz und Garten!“

Wenn alle Kinder fertig gewickelt und angezogen sind geht es nach draußen auf den Spielplatz oder in den Garten, wo es immer viel zu entdecken gibt.

Neben dem täglichen Aufenthalt im Freien finden auch ca. 2-3 mal im Jahr kleine Ausflüge statt, wie z.B. Eisessen gehen, ein Besuch im Waldzoo oder Erdbeeren pflücken. Für die kleineren Kinder, die noch nicht laufen können stehen Kinder- und Bollerwagen zur Verfügung.

Gegen 11.20 Uhr sind alle Käfer-Kinder wieder zurück im Kinderhaus und haben Zeit Ihre Jacken und Schuhe auszuziehen und die Hände zu waschen bevor zu Mittag gegessen wird.

11.30 Uhr „Mittagessen“

Das Mittagessen für die U3-Gruppe beginnt eine Stunde früher als bei den Ü3-Gruppen und ist entsprechend auf die Altersgruppe abgestimmt.

Das Mittagessen wird von allen Kindern gemeinsam an einem Tisch gegessen. Kinder die noch nicht alleine essen können, werden von den Erzieherinnen unterstützt.

Auch beim Mittagessen erleben die Kinder bereits viele Fortschritte im selbständigen handeln z.B. sich selbst das Essen aus einer Schüssel zu nehmen, Servietten und Besteck zu benutzen.

ab 12.00 Uhr „Zähneputzen und Mittagsschlaf“

Für alle Kinder, die noch einen Mittagsschlaf brauchen, werden die Nebenräume als Schlafräume hergerichtet. Die Räume können verdunkelt werden und es stehen bequeme Matratzen zur Verfügung.

Jedes Kind hat seinen eigenen Korb für Kuscheltier, Schlafsack und ggf. Schnuller. Somit steht zum Mittagsschlaf alles bereit und muss nicht täglich von den Eltern mitgebracht werden.

bis 14.45 Uhr „Schlafen, Freiarbeit, Aufräumen“

Die Kinder, die noch länger Mittags schlafen, können dies ganz in Ruhe im Nebenraum. Für die anderen Kinder ist wieder Zeit für freies Arbeiten, Kuscheln oder sich eine Geschichte vorlesen lassen.

Gegen 14.45 wird gemeinsam aufgeräumt und die Kinder werden abgeholt.

Die Betreuungszeit in der Käfer-Gruppe endet spätestens um 15.00 Uhr.

Kontaktinformationen

Montessori-Campus Dietzenbach
Gustav-Heinemann-Ring 101
63128 Dietzenbach
Kontakt:
Kinderhaus: +49 (0)6074 4879 640
Schule: +49 (0)6074 7281 760
Verein: +49 (0)6074 7282 556
Mail: info[at]montessori-dietzenbach.de

Montessori Landesverband

Folge uns